Informationen zum Distanzlernen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wie hinlänglich bekannt, bleiben zunächst bis 31. Januar 2021 (mit Ausnahme der Notbetreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6) landesweit die Schulen geschlossen. Wir alle sind nun ja schon ein wenig erprobt, was den Distanzunterricht angeht und wir werden gemeinsam bestmöglich versuchen, diese Zeit zu bestehen. Im Wissen, dass dies für Euch, Sie und auch uns, sicher eine weitere Herausforderung darstellt. Uns alle verbindet sicher die Hoffnung, dass diese Pandemie in absehbarer Zeit besiegt sein wird und wir die „Normalität“ unseres Alltages zurückgewinnen. So bleibt zu hoffen, dass dieser weitere „Einschnitt“ dazu beiträgt, die Erreichung dieses Ziel zu beschleunigen.

Alle notwendigen Informationen zur inhaltlichen Gestaltung des Distanzlernens und zu Unterstützungsmöglichkeiten sowie jahrgangsstufenspezifische Hinweise sind Euch und Ihnen bereits per Mail zugegangen.

Ich wünsche Euch und Ihnen, dass wir alle diese zweifelsohne schwere Zeit gut und vor allem gesund überstehen. Sobald es aktuelle Entscheidungen oder Entwicklungen aus dem Schulministerium gibt, werden wir sie selbstverständlich umgehend informieren. Wenn es an irgendwelchen Stellen „hakt“ und es Probleme im Distanzlernen gibt, scheut Euch bzw. scheuen Sie sich nicht, uns als Lehrerinnen und Lehrer zu kontaktieren. Denn nur sprechenden (oder auch schreibenden) Menschen kann geholfen werden!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen Gelassenheit in diesen „surrealen“ und durchaus belastenden Zeiten!

Herzliche Grüß und bleibt bzw. bleiben Sie tapfer und gesund! 

Für das Schulleitungsteam

Benedikt Bahrfeck